Samstags Brötchen

Dieses Rezept enthält unbezahlte Werbung durch Markennennung

Unsere Lieblingsbrötchen am Wochenende. Ich gebe am Abend vorher alle trockenen Zutaten in die Rührschüssel und mache den Rest dann am morgen. Es geht wirklich schnell und warme Brötchen zum Frühstück sind doch herrlich.

Ein Rezept ergibt ca. 12 Brötchen.

  1. 360 g glutenfreies Mehl Mix B von Schär
  2. 1,5 Teelöffel gemahlene Flohsamenschalen
  3. ½ Teelöffel Salz
  4. 10 g Leinsamen
  5. 40 g Sonnenblumenkerne
  6. 1 Esslöffel Chiasamen
  7. 75 g Naturjoghurt
  8. 60 ml Öl
  9. 1 Würfel Hefe
  10. 300 ml lauwarmes Wasser
  11. 1 Teelöffel Zucker
  1. Gebt den Hefewürfel mit dem Zucker in das lauwarme Wasser und verrührt es.
  2. Gebt die restlichen Zutaten in eine Rührschüssel.
  3. Wenn die Hefe aufgelöst ist, gebt das Hefewasser mit in die Rührschüssel und verknetet alles mit dem Knethaken. Löst zwischendurch den Teig vom Rand mit einem angefeuchteten Teigschaber. Knetet den Teig gründlich.
  4. Löst den Teig vom Rand mit dem angefeuchteten Teigschaber. Deckt die Schüssel mit einem angefeuchteten Geschirrtuch ab und stellt die Schüssel an einen warmen Ort (die normale Raumtemperatur reicht, der Hefeteig mag nur keine Zugluft.
  5. Lasst den Teig 30 bis 45 Minuten gehen.
  6. Gebt Körner, Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne auf einen Teller und stellt eine Schüssel mit Wasser bereit.
  7. Heizt den Ofen auf 200 Grad Umluft vor.
  8. Löst mit dem feuchten Teigschaber Teig aus der Schüssel und formt mit angefeuchteten Händen ein Brötchen. Tunkt es in die Körner und legt es auf das Backblech.
  9. Backt die Brötchen ca. 20 MInuten. Ich schalte danach den Ofen aus, klemme einen Kochlöffelstiel in die Ofentür und lasse die Brötchen auskühlen. Dadurch kann de Feuchtigkeit aus dem Ofen entweichen. Wir lieben diese Brötchen lauwarm.