Anisplätzchen

Dieses Rezept enthält unbezahlte Werbung durch Markennennung

  • 2 Eier
  • 150 g Puderzucker
  • ½- 1 Teelöffel gemahlener Anis
  • 150 g glutenfreies Mehl, ich verwende das für Kuchen und Kekse von Schär
  1. Schlagt die Eier mit dem Puderzucker mindestens 5 Minuten cremig auf.
  2. Vermischt das Mehl mit dem Anis und gebt es Esslöffelweise zu der Eiermasse und rührt den Teig mit den Quirlen, bis es eine helle, dickflüssige Masse wird.
  3. Belegt ein Backblech mit Backpapier und füllt den Teig in einen Spritzbeutel mit einer kleinen Tülle.
  4. Spritzt kleine Kreise auf das Backblech.
  5. Lasst das Backblech bei Raumtemperatur mind. 8 Stunden stehen.
  6. Heizt den Ofen auf 150 Grad Ober-Unterhitze vor und backt die Kekse ca. 12 bis 15 Minuten.
  7. Lasst sie auf dem Blech auskühlen und bewahrt sie in einer fest verschlossenen Dose auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.