Einfacher Apfelkuchen

Für eine 26er Form benötigt ihr:

Dieses Rezept entählt unbezahlte Werbung durch Markennennung.

  • 6-7 Äpfel
  • 100 g Mehl, ich habe das für Kuchen und Kekse von Schär verwendet
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 4 Eier
  • 60 g Zucker
  • 1/ Teelöffel Zimt
  • 30 g Butter
  • 160 ml Milch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Saft einer halben Zitrone
  1. Erwärmt die Milch mit der Butter.
  2. Verrührt alle anderen Zutaten und schneidet die Äpfel in dünne Scheiben.
  3. Gebt die Milch hinzu und rührt es zu einem glatten Teig.
  4. Gebt einen Teil des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte Backform.
  5. Legt die Apfelscheiben darauf und gebt den Rest des Teigs hinzu.
  6. Heizt den Ofen auf 180 Umluft auf.
  7. Backt den Kuchen für ca. 35 bis 45 Minuten.
  8. Bestäubt den Kuchen mit Puderzucker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.