Zimtschnecken – Apfel Zimtschnecken

Zimtschnecken Apfel Zimtschnecken

Dieses Rezept enthält unbezahlte Werbung durch Markennennung

Diese Schnecken sind herrlich saftig und weich. Das Rezept reichte bei mir für 2 Backbleche. Ich habe ein Blech als Zimtschnecken und eines als Apfel Zimtschnecken gebacken. Man kann auch ein Blech Schnecken backen und aus dem Rest süße Brötchen.

  1. 450 g glutenfreies Mehl, ich verwende das für Brot und Brötchen von Schär
  2. 450 ml Milch
  3. 100 g Margarine
  4. 100 g Zucker
  5. 1 Prise Salz
  6. 1 Würfel frische Hefe
  7. 1 TL gemahlene Flohsamenschalen, ich verwende die von Fiber Husk, es gibt aber auch welche bei Rossmann, DM…
  8. 1 TL Xanthan
  9. Butter zum Bestreichen. Ich bestreiche den Teig so wie ein ordentliches Butterbrot. Insgesamt benötigt man ca. eine 125 g Butter.
  10. Zimt Zucker zum bestreuen. Diesen kann man sehr gut selber mischen. Einfach Zucker in ein Glas, Zimt nach belieben hinzufügen, schütteln fertig. Zimt kaufe ich immer im türkischen Supermarkt. Dort ist er viel günstiger als in anderen Läden.
  11. Klein gewürfelte Äpfel. Für ein Blech benötigt man ca. 5 kleine Äpfel.

Zubereitung:

  1. Gebt die Margarine in einen Topf und lasst sie schmelzen.
  2. Gebt die Milch hinzu und erwärmt es so, dass es ein lauwarmes Gemisch ergibt. Es darf nicht zu warm sein, dann reagiert die Hefe nicht mehr. Wirklich nur leicht lauwarm.
  3. Rührt die Hefe mit einem halben Teelöffel Zucker in das Margarine Milch Gemisch und rührt so lange, bis die Hefe sich aufgelöst hat.
  4. Gebt alle übrigen Zutaten in eine Rührschüssel.
  5. Wenn die Hefe anfängt zu reagieren (es bilden sich Blasen) gebt das Gemisch mit in die Rührschüssel.
  6. Lasst den Teig mit den Knethaken der Küchenmaschine ca. 5 Minuten gut durchkneten und kratzt ihn zwischendurch mit dem Teigschaber vom Rand ab.
  7. Bemehlt eine Backmatte und das Nudelholz und gebt die Hälfte des Teigs auf die Backmatte, rollt den Teig vorsichtig aus. Bemehlt zwischendurch das Nudelholz.  Zum Bemehlen der Backmatte verwende ich gerne Reismehl oder Maismehl (gibt es günstig im türkischen Supermarkt).  Man benötigt nicht viel. Es muss nur überall eine dünne Schicht sein, sonst klebt der Teig. Dieses ist ganz wichtig, sonst bekommt man die Schnecken nicht von der Matte. Rollt den Teig zu einem Rechteck aus (es muss nicht genau ein Rechteck sein, nur so ungefähr. Die beiden Randschnecken werden nicht so schön, schmecken aber genauso gut.
  8. Streicht die weiche Butter auf den Teig.
  9. Betreut den Teig üppig mit Zimtzucker (nicht fingerdick, nur so, dass überall eine dünne Schicht ist.
  10. Bestreut den Teig nach Belieben mit den klein gewürfelten Äpfeln.
  11. Rollt den Teig von der langen Seite auf und schneidet ihn in fingerdicke Scheiben.
  12. Macht das gleiche mit dem restlichen Teig.
  13. Heizt den Ofen auf 170 Grad Umluft vor.
  14. Gebt die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie ca. 20 Minuten.