Helgoland 2021

  • Unbezahlte Werbung durch Markennennung

Für unseren Aufenthalt auf Helgoland hatten wir eine ganze Tasche mit glutenfreien Lebensmitteln gepackt. Direkt bei unserem ersten Einkauf haben wir festgestellt, dass wir uns dies hätten sparen können. Im Unterland auf Helgoland gibt es nämlich einen kleinen Sparmarkt, der besser ausgestattet ist als so mancher großer Supermarkt auf dem Festland. Die Auswahl war wirklich beeindruckend. Es gab glutenfreies Brot von Schär, Brötchen von Alnavit, Müsli von Baukhof, glutenfreie Nudeln, glutenfreie Reisnudeln, glutenfreie Fischstäbchen und Pizza, Kekse, Knäckebrot. Da der Laden so klein ist muss man etwas suchen, da nicht alle glutenfreie Lebensmittel in einem Regal sind (einiges ist im vorderen Bereich des Geschäfts vor den Kassen). Im Oberland gibt es auch einen kleinen Supermarkt. Hier gab es nur sehr sehr wenig, aber immerhin Knäckebrot gab es auch hier. Essen sind wir nicht gegangen, da das glutenfreie Angebot im Supermarkt so gut war und wir in unserer Ferienwohnung selber gekocht haben. Wir haben in einem Neubau im Oberland (Tor zum Meer) gewohnt und die Wohnung war wirklich schön und die Küche sehr gut ausgestattet. Besonders die Terasse mit der schönen Aussicht war sehr schön, so dass wir abends lieber dort gesessen und gegessen haben als ein Restaurant zu suchen, in dem man auch gf essen kann.